Volltextsuche auf: https://www.landkreis-sigmaringen.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-sigmaringen.de

Kreistag

Für Informationen rund um die Kreistagsarbeit nutzen Sie bitte das Ratsinfosystem

Nichts gefunden?

Teilen Sie uns bitte mit, falls Ihre Suche keine Treffer ergeben hat: Ich-find-nix
Das Suchfenster kann über die Taste "ESC" geschlossen werden. Alternativ können Sie die Suche über diesen Link schließen: Suche schließen

Klimaschutz konkret

Auf dieser Seite finden Sie interessante Fakten und Informationen über ausgewählte Projekte und Maßnahmen im Bereich Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Energiemanagement beim Landratsamt Sigmaringen.

  • Die Verwaltung bezieht bereits seit 2016 zu 100% Ökostrom, seit 2019 sogar mit 100 % Neuanlagenquote.
  • Die Beleuchtung der Kreissporthalle in Sigmaringen wurde in 2020 auf LED umgerüstet. In Verbindung mit einer modernen Steuerungstechnik lassen sich damit 70% Strom einsparen, was jährlich ca. 33,7 Tonnen CO2-Äq. entspricht. Eine ausführlichere Pressemitteilung dazu finden Sie hier. Zudem wird die energetische Sanierung der Halle bis Ende 2022 abgeschlossen sein. Damit ist eine zusätzliche Einsparung von ca. 4,5 Tonnen CO2-Äq. jährlich zu erwarten.
  • Der Ausbau der PV-Eigenstromerzeugung wird auf den Liegenschaften der Kreisverwaltung stetig vorangetrieben. Bis zum Ende des Jahres 2022 werden insgesamt 440 kWp installiert sein.  Weitere 200 kWp sind bis Ende 2024 bereits geplant. Mehr erfahren Sie in dieser Pressemitteilung.
  • Die Bertha-Benz-Schule wird bis 2025 neu gebaut. Das neue Gebäude wird dem energetischen Standard BEG 40 NH entsprechen und gem. DGNB Platin Zertifizierung ausgeführt. Hier finden Sie mehr Informationen hierzu.
  • Das energetisch sanierte und durch einen Neubau erweiterte St. Anna-Haus ist seit 2021 bezogen und beheimatet nun die Fachbereiche Landwirtschaft und Straßenbau, die bisher im Grünen Zentrum untergebracht waren sowie die Fachbereiche Bildung und Schule, die Heimaufsicht des Fachbereiches Gesundheit und die Stabsstellen Prüfung und Sozialplanung. Der Primärenergiebedarf für das St. Anna-Haus beläuft sich insgesamt auf 40 kWh(m2*a). Für den Neubau liegt der Wert sogar bei 22 kWh/(m²*a). Den Energieausweis finden Sie hier.
  • Die energetische Sanierung der Willi-Burth-Schule wurde Anfang 2022 fertiggestellt. Neben der energetischen Verbesserung der Fassade wurde eine PV-Anlage mit knapp 200 kWp installiert. Mit der Maßnahme können ca. 48 Tonnen CO2-Äq. jährlich eingespart werden. Den Energieausweis finden Sie hier.
  • Wir achten bei der Beschaffung unserer Büromaterialien auf Nachhaltigkeit: für den Großteil der Papierprodukte ist die Auszeichnung mit dem „Blauen Engel“ ein Mindestkriterium. Der Blaue Engel ist ein Umweltzeichen der Bundesregierung und ein zuverlässiger Indikator für die Umwelt- und Klimafreundlichkeit eines Produktes.

    Andere Produkte tragen die FSC-Zertifizierung oder das EU-Ecolabel. FSC® steht für „Forest Stewardship Council®“. Es ist ein internationales Zertifizierungssystem für nachhaltigere Waldwirtschaft. Das EU Umweltzeichen (EU Ecolabel) ist das in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union, aber auch von Norwegen, Liechtenstein und Island anerkannte EU-Umweltzeichen. Es wird an Produkte und Dienstleistungen vergeben, die bezogen auf die gesamte Lebensdauer geringere Umweltauswirkungen haben als der Marktdurchschnitt, ohne dass dabei die Sicherheit oder die Gebrauchstauglichkeit der Produkte verringert wird.

    Grundsätzlich achten wir bei allen Produkten zudem auf folgende Kriterien:

    o   Herstellung aus recyceltem oder recyclingfähigem Material

    o   Verzicht auf Lösungsmittel und Weichmacher

    o   biologische Abbaubarkeit

    o   wo möglich, nachfüllbare Alternativen

  • Eine Neuinvestition erleichtert seit dem 21.07.2021 den drei Hausmeistern des Landratsamtes Sigmaringen ihre Tätigkeiten und ermöglicht es, eine bis dahin extern ausgelagerte Dienstleistung ab sofort hausintern und klimaneutral zu gestalten.

    Der vollelektrische Minipritschenwagen D-Line DV-2XCL des Herstellers DIVACO mit seiner Reichweite von etwa 50 km und Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h ist sowohl ideal für den Einsatz im Bereich der Liegenschaften des Landratsamtes als auch im Stadtgebiet Sigmaringen und wird zusätzlich für die CO2- neutrale Postzustellung und -abholung für die Schulen und Dienststellen des LRAs eingesetzt - eine Dienstleistung, die bisher extern vergeben war.
    Elektroauto HausmeisterV. l. n. r die Hausmeister im Dienste des LRA Sigmaringen: Peter Heudorfer, Dominic Arnold (Gehilfe) und Robert Steinborn

Direkt nach oben