Schwangerschaft & Geburt

Eine Schwangerschaft ist nicht nur eine besondere Zeit im Leben der werdenden Eltern, sondern auch besonders aufregend. Entscheidungen wollen getroffen und Weichen gestellt werden. Da ist es gut, wenn sie in allen Bereichen schnell, einfühlsam und kompetent unterstützt werden. Denn schließlich sind auf dieser spannenden Reise immer auch viele Fragen, Unsicherheiten und Herausforderungen mit im Gepäck. Vom unerfüllten Kinderwunsch über die qualifizierte Begleitung während der Schwangerschaft und den Austausch mit anderen Eltern bis zu Beratung bei ungewollter Schwangerschaft oder der praktischen Hilfe rund um die Geburt und das neue Leben mit Baby: Mit unseren Angeboten und Anlaufstellen sind wir bei jedem Schritt (und Tritt) an Ihrer Seite.

Vaterschaftsanerkennung

In Fragen der Vaterschaft können Sie sich entweder anwaltlich beraten lassen oder vertrauensvoll an unsere Mitarbeitenden wenden.

Unterstützung des Landratsamts

Beistandschaften


Sorgerecht/ Sorgeerklärung

Die Entscheidung über das Sorgerecht obliegt im Streitfall dem zuständigen Familiengericht. Wir empfehlen Ihnen im Sinne des Kindes, einen Beratungstermin im Jugendamt wahrzunehmen, bevor Sie den Weg zum Gericht einschlagen. Dabei können die Gründe und die Notwendigkeit einer solchen Entscheidung unter Beachtung des Kindeswohls nochmals erörtert werden. Wird dennoch ein gerichtlicher Weg gewählt, wird das Jugendamt beteiligt.

Achtung: Auch wenn Sie das alleinige Sorgerecht für Ihr Kind oder Ihre Kinder haben, steht Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin dennoch ein Umgangsrecht, also das Recht auf Kontakt mit ihrem oder seinem Nachwuchs, zu.

Sollten Sie Nachwuchs erwarten, jedoch nicht verheiratet sein, dann kann das Sorgerecht mittels Sorgeerklärung beurkundet werden. Dies können Sie bei den Mitarbeitenden der Beistandschaften erledigen.

Unterstützung des Landratsamts

Beistandschaften

Allgemeiner Soziale Dienst


Vormundschaft bei Minderjähriger Mutter

Das  Sorgerecht  der  minderjährigen  Mutter  ‚ruht‘  bis  zu  ihrer  Volljährigkeit.  Während dieser Zeit besteht die gesetzliche Vormundschaft des Jugendamtes. Da das Sorgerecht lediglich ruht und der minderjährigen Mutter neben dem Amtsvormund das Personensorgerecht zusteht, ergibt sich hieraus zwingend eine Teilhabe der minderjährigen Mutter an allen Prozessen der Entscheidungsfindung für das Kind. Das bedeutet: Auch eine minderjährige Mutter darf in keinem Falle übergangen werden. Bei (unlösbaren) Meinungsverschiedenheiten zwischen Mutter und Vormund ist das Familiengericht um Entscheidung zu ersuchen.

Unterstützung des Landratsamts

Vormundschaften / Pflegschaften


Minderjährige Schwangerschaft

Du bist minderjährig, schwanger und Deine Eltern wissen nichts davon? Auch wenn Du Dich schämst, Deinen Eltern davon zu erzählen und Angst vor ihrer Reaktion hast, ist es am besten, offen mit ihnen zu sprechen. Selbst wenn sie zunächst schockiert und wütend reagieren, werden sie Dich nicht im Stich lassen, sondern Dir nach ihren Möglichkeiten helfen. Wenn  Du  Unterstützung  gegenüber  Deinen  Eltern  brauchst,  dann  nimm  eine  Person Deines Vertrauens dazu.

Unterstützung des Landratsamts

Familiengesundheitszentrum des Fachbereich Gesundheit

Weitere Angebote im Landkreis

katholischen Schwangerschaftsberatungsstelle der Caritas

Schwangerschaftsberatung Donum Vitae

Schwangerschaftsberatung der Diakonie

Angebote Online

dem Hilfetelefon für Schwangere


Schwangerschaftsberatung

Eine Schwangerschaft und die Geburt eines Kindes verändert die gesamte Lebenssituation. Es kommt Bewegung in jede Familie und ganz neue Herausforderungen werden an Sie als Eltern und Ihre Familie gestellt.

Der Alltag mit einem Baby oder Kleinkind bereitet viel Freude aber es tauchen auch viele Fragen auf, manchmal auch Unsicherheiten.

Vielleicht ist es ihr erstes Kind oder es bleiben einfach Fragen offen. Auch wenn die Geburt gut verlief und das Baby da ist können Fragen entstehen, wie es nun weitergeht. Je nachdem, welche Unklarheiten bestehen, gibt es vielfältige kompetente Hilfe

Die Fachstelle für Frühe Hilfen „Familie am Start“, sind Ansprechpartner für Sie als werdende Mütter und Väter sowie für Eltern mit Kindern bis zu 3 Jahren.

An drei Familiengesundheitszentren in Sigmaringen, Bad Saulgau und Pfullendorf erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen rund um die Geburt und darüber hinaus.

Im Hebammenzentrum vor Ort finden wöchentlich Hebammensprechstunden statt. Hier bekommen Sie telefonisch bzw. persönlich Unterstützung. Außerdem erhalten Sie als Familie weitere Unterstützungsangebote durch die Mitarbeiterinnen der Fachstelle Familie am Start.

Unterstützung des Landratsamts

Familiengesundheitszentrum des Fachbereich Gesundheit

Fachstelle "Familie am Start"

Weitere Angebote im Landkreis

katholischen Schwangerschaftsberatungsstelle der Caritas

Schwangerschaftsberatung Donum Vitae

Schwangerenberatung der Diakonie

Angebote Online

dem Hilfetelefon für Schwangere


Schwangerschaftskonflikt

Wenn Frauen und Paare erfahren, dass sie ein Kind erwarten, reagieren sie auf unterschiedliche Weise. Viele freuen sich, weil sie sich die Schwangerschaft gewünscht haben - andere sind überrascht und können
sich nicht vorstellen, dieses Kind zu bekommen.

Unterstützung des Landratsamts

Familiengesundheitszentrum des Fachbereich Gesundheit

Fachstelle "Familie am Start"

Weitere Angebote im Landkreis

katholischen Schwangerschaftsberatungsstelle der Caritas

Schwangerschaftsberatung Donum Vitae

Schwangerenberatung der Diakonie

Angebote Online

dem Hilfetelefon für Schwangere