Berufsausbildung Landwirt / Landwirtin

Der Fachbereich Landwirtschaft ist von der zuständigen Stelle, dem Regierungspräsidium Tübingen beauftragt, die Ausbildungsberatung für den Beruf Landwirt/-in durchzuführen. Wir beraten Sie in Fragen der Berufsausbildung im „Grünen Bereich“ und sind Ansprechpartner für Schüler/-innen, Eltern und Auszubildende, genauso wie für Ausbilder/-innen und Lehrer/-innen. Die Organisation und Durchführung von Prüfungen und Lehrlingstreffen, ebenso die Überwachung der Ausbildung ist unsere Aufgabe vor Ort. Formulare und Merkblätter können Sie bei uns im Grünen Zentrum erhalten oder sich am Ende der Seite herunterladen.

Ausbildung Landwirt / -in

Landwirtinnen und Landwirte sind Allrounder und gleichzeitig Spezialisten. Sie wirtschaften mit ökonomischem und ökologischem Sachverstand und sorgen für Lebensmittel von hoher Qualität. Sie pflegen die Kulturlandschaft, produzieren nachwachsende Rohstoffe, sind Lieferanten regenerativer Energien, sichern eine nachhaltige Nutzung ihrer natürlichen Produktionsgrundlagen wie Boden, Wasser und Luft und sorgen für den artgerechten Umgang mit Tieren.

Die Berufsausbildung im Beruf Landwirt/ -in dauert in der Regel 36 Monate. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Ausbildung auf 24 Monate verkürzt werden. Das erste Lehrjahr wird in Baden-Württemberg in Vollzeitunterricht an der Berufsschule in Verbindung mit Praxistagen auf landwirtschaftlichen Betrieben angeboten. Im zweiten und dritten Lehrjahr erfolgt die Ausbildung dual in einem Landwirtschaftlichen Betrieb und in der Berufsschule. Der zeitliche und sachliche Ablauf der Ausbildung muss im vorgeschriebenen Ausbildungsnachweis (Berichtsheft) festgehalten werden. Die vorgeschriebenen 14-tägigen überbetrieblichen Ausbildungsteile in den Bereichen der Tierhaltung finden an den Landesanstalten in Aulendorf und Boxberg statt. Teile der praktischen Ausbildung können unter bestimmten Voraussetzungen auch im Ausland absolviert werden.

Prüfungen

Im Frühjahr des zweiten Ausbildungsjahres findet die Zwischenprüfung zur Ermittlung des Kenntnisstandes statt. Am Ende des dritten Ausbildungsjahres wird, sofern die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind, die Abschlussprüfung abgelegt. Die Anmeldung erfolgt über die Ausbildungsberatung im Landratsamt Sigmaringen, Fachbereich Landwirtschaft. Die Zuständige Stelle ist das Regierungspräsidium Tübingen, das nach Vorlage der Anmeldeunterlagen über die Zulassung zur Prüfung entscheidet.

Weitere Informationen zur Ausbildung

In den einzelnen Grünen Berufen stellt der Informationsdienst der Landwirtschaftsverwaltung Baden- Württemberg zur Verfügung.

Für die Begabtenförderung/Weiterbildungsstipendium ist das Regierungspräsidium Karlsruhe zuständig.

Merkblätter & Formulare für die Ausbildung Landwirt / -in

Ausbildungsverhältnis
Ausbildungsvertrag
Praktikantenvertrag
Einlageblatt
Ausbildungsplan Landwirt
Abmeldung eines Ausbildungsverhältnisses

Anerkennung Betrieb
Anerkennung als Ausbildungsstätte
Merkblatt Ausbildungsstätte

Prüfungen
Bekanntmachung der Prüfungstermine
Anmeldung Zwischenprüfung
Anmeldung Abschlussprüfung
Ablauf Zwischenprüfung
Ablauf Abschlussprüfung

Merkblätter
Infoblatt Vergütung
Hinweise zur Eintragung eines Ausbildungsvertrages
Vereinbarung über die Berichtsheftführung

Nützliche Links

Für den Beruf Landwirt / -in anerkannte Ausbildungsbetriebe in Baden- Württemberg
Berufsschule Bertha Benz Schule Sigmaringen
Berichtsheft bestellen