Sexuelle Erziehung & Entwicklung


Überblick über die Sexualentwicklung von Kindern und wie schütze ich mein Kind vor sexuellen Übergriffen

Es macht sprachlos und betroffen: Immer öfter ist heute sexualisierte Gewalt ein Thema, allen voran in den Medien – und wer ein Kind hat, fragt sich unweigerlich: Wie kann ich es vor sexuellen Übergriffen schützen? Zum Glück gibt es hier einiges, was wir als Eltern, Lehrpersonal oder Erzieherinnen und Erzieher tun können. So können wir Kinder und Jugendliche stärken, für ihren Körper und ihre Gefühle sensibilisieren und so ihr Selbstvertrauen und Selbstbestimmungsrecht fördern. Wie? Das möchte ich im Gespräch mit Ihnen erarbeiten und vermitteln. Außerdem erwarten Sie hilfreiche Informationen rund um Sexualität und sexualisierte Gewalt. Wir sehen uns dabei Ihre Befürchtungen genauso an wie die Möglichkeiten, die wir haben, um Kinder zu stärken und sie dazu befähigen, reagieren und handeln zu können.

Zielgruppe:

Referentin: Rauscher, Silvia
"Dipl. Sozialpädagogin (BA), Die Referentin ist Mitarbeiterin der Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes Sigmaringen. Sie ist dort in der Beratung und in der Gruppenarbeit mit Kindern tätig. Außerdem arbeitet sie freiberuflich als Sozialpädagogische Familienhilfe und als Erziehungsbeistand"

Termin vereinbaren

Wenn Sie einen Termin abgestimmt haben, können Sie hier die Veranstaltung verbindlich buchen.


Kindliche Sexualität - geht das?
Eine Forschungsreise in die Welt der sexuellen Entwicklung eines Kindes

Kindliche Sexualität und Sexualentwicklung ist im Erziehungsalltag manchmal kein einfaches Thema. Es ist allen Eltern ein Anliegen, ihr Kind bestmöglich in seiner Entwicklung zu begleiten und bestmöglich zu fördern.
Im Bereich der motorischen oder sprachlichen Entwicklung fällt uns das ganz leicht – sei es beim gemeinsamen Betrachten von Bilderbüchern oder beim Klettern im Garten oder im Wald.

Bei der Sexualentwicklung ist dies oft anders:
Vielleicht drängt sich Ihnen hier die Frage auf, wie denn ein „förderlicher pädagogischer Umgang“ mit der sexuellen Entwicklung aussehen könnte…oder unter Umständen überlegen Sie sich, ob es denn überhaupt nötig ist, in diesem jungen Alter schon über sexuelle Entwicklung nachzudenken oder gar mit dem Kind darüber zu sprechen…?

Gerne laden wir Sie ein, sich mit uns auf eine Forschungsreise zu begeben um Antworten auf manche Fragen zu finden, eigene Haltungen zu reflektieren und zur kindlichen Sexualentwicklung zu erfahren.

Zielgruppe: Eltern mit Kinder von 0 bis 6 Jahren

Referentinnen:
Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle Lichtblick

Termin vereinbaren

Wenn Sie einen Termin abgestimmt haben, können Sie hier die Veranstaltung verbindlich buchen.