Weitere Infos zum Thema Flüchtlinge

Flüchtlinge - Zahlen Landkreis Sigmaringen

Kriege, Krisen, Terror und Vertreibung sowie weitere globale Herausforderungen führen dazu, dass Ende 2017 ca. 68,5 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht waren und unter anderem auch im Landkreis Sigmaringen Zuflucht suchen. In unserem Landkreis leben derzeit ca. 1460 Flüchtlinge. Davon sind ca. 170 hilfesuchende Menschen in den Gemeinschaftsunterkünften und vereinzelt in Wohnungen untergebracht, für die der Landkreis zuständig ist. Rund 650 Personen leben im Rahmen der kommunalen Anschlussunterbringung in den 25 Städten und Gemeinden des Landkreises. In der Erstaufnahmestelle des Landes, der ehemaligen Graf-Stauffenberg-Kaserne in Sigmaringen, sind derzeit ca. 640 Flüchtlinge untergebracht. Zuständig für die Erstaufnahmestelle ist das Regierungspräsidium Tübingen (Stand 31.08.2018).

Zuständigkeit Landkreis

Der Landkreis Sigmaringen ist für die sogenannte vorläufige Unterbringung von Flüchtlingen in Gemeinschaftsunterkünften zuständig. Wir sind als untere Aufnahmebehörde verpflichtet, geeignete Unterkünfte für die Aufnahme und Unterbringung der Asylbewerber vorzuhalten sowie die Versorgung und Betreuung der zugewiesenen Flüchtlinge sicherzustellen.

Für die Unterbringung der Geflüchteten stehen im Landkreis ab dem Jahr 2018 vier Gemeinschaftsunterkünfte an drei Standorten mit rund 280 Plätzen zur Verfügung.

GU Sigmaringen 1  80 Plätze
GU Sigmaringen 2  60 Plätze
GU Gammertingen  90 Plätze
GU Meßkirch  50 Plätze

Die Versorgung der Flüchtlinge mit Sach- und Geldleistungen zur Sicherstellung des Lebensunterhalts richtet sich nach den Vorgaben des Asylbewerberleistungsgesetzes. Ein alleinstehender Flüchtling, der in einer Gemeinschaftsunterkunft wohnt, erhält 320 Euro im Monat vom Landkreis ausbezahlt. Von diesem Geld müssen sich die Flüchtlinge selbst mit Lebensmitteln, Hygieneartikel, Kleidung und persönlichen Bedarfsgegenständen versorgen. Die Kosten für die Unterkunft und die anfallenden Nebenkosten werden vom Landkreis als Sachleistung gewährt.

Die Sozialbetreuung der Flüchtlinge in den Gemeinschaftsunterkünften hat der Landkreis dem Caritasverband Sigmaringen übertragen. Der Sozialdienst der Caritas informiert, berät und unterstützt Flüchtlinge in den Gemeinschaftsunterkünften unter anderem zu Fragen im Asylverfahren oder den Aufenthaltsstatus betreffend, bei sonstigen behördlichen Angelegenheiten sowie bei persönlichen Fragen und Problemen. Weitere Informationen hierzu erfahren Sie beim Caritasverband Sigmaringen.
 
Hinweis: Für das Asylverfahren ist das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zuständig. Auf der Internetseite des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge können Sie vielfältige Informationen zum Thema Asyl nachlesen. Eine kurze Übersicht zum Ablauf des deutschen Asylverfahrens finden Sie hier.


Unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA)

Der Soziale Dienst des Fachbereichs Jugend des Landratsamtes Sigmaringen ist für die unbegleiteten minderjährigen Ausländer (UMA) zuständig. Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf der Seite des Fachbereichs Jugend


Kontaktdaten Hauptamtliche in der Flüchtlingsarbeit

In der Liste „Ansprechpersonen und Kontaktdaten Hauptamtliche in der Flüchtlingsarbeit im Landkreis Sigmaringen“ finden Sie alle wichtigen Ansprechpartner in der hauptamtlichen Flüchtlingsarbeit.

Kontaktdaten Integrationsmanager - Sozialdienst für Flüchtlinge in den Gemeinden

In der Übersicht "Integrationsmanagement im Landkreis Sigmaringen - Sozialdienst für Flüchtlinge in den Gemeinden" finden Sie die Ansprechpartner, Zuständigkeiten und Beratungszeiten - und Orte der Integrationsmanager im Landkreis Sigmaringen.

Weitere wichtige Informationen für Geflüchtete

Deutsch lernen

Sprache ist ein wichtiger Schlüssel zur Integration. Ohne Sprachkenntnisse ist es kaum möglich, einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz zu finden. Deshalb ist es von großer Bedeutung, dass Flüchtlinge so schnell wie möglich die deutsche Sprache lernen. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten und auch Zugangsvoraussetzungen um Deutsch zu lernen.

In der  „Übersicht Sprachbildungsangebote für Migranten, erwachsene Flüchtlinge und Asylsuchende sowie anerkannte Asylbewerber im Landkreis Sigmaringen“ finden Sie alle wichtigen Informationen zu den verfügbaren Sprachbildungsangeboten im Landkreis Sigmaringen und auch die entsprechenden Ansprechpartner.
Kinder und Jugendliche lernen in der Regel im Kindergarten oder in der Schule die deutsche Sprache ggfs. werden hier gesonderte Förderangebote bereitgestellt.

Zum Herunterladen


Weitere Informationen


Apps


Arbeit

Ob ein Flüchtling arbeiten darf und unter welchen Bedingungen ein Unternehmen einen Flüchtling einstellen kann, muss meistens individuell abgeklärt werden, da dies vom jeweiligen Aufenthaltsstatus abhängig ist.
Die wichtigsten Ansprechpersonen in Bezug auf Arbeit und Praktikum für Flüchtlinge sind die zuständigen Sozialbetreuer oder die Sachbearbeiter der Arbeitsagentur und des Jobcenters sowie die Ausländerbehörde. Arbeitgeber wenden sich am besten an den Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit bzw. an ihren dortigen Ansprechpartner. In der Regel dürfen Praktika und andere Arbeitstätigkeiten nur unter Zustimmung der Ausländerbehörde erfolgen.

Informationen zur Beschäftigung von Flüchtlingen finden sie auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit sowie auch Antworten auf häufig gestellte Fragen - FAQ. Ansprechpartner bei der Ausländerbehörde, der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter finden sie in der folgenden Liste: „Ansprechpersonen und Kontaktdaten Hauptamtliche in der Flüchtlingsarbeit im Landkreis Sigmaringen“.

Sonstige Informationen und Links

Flucht und Asyl – Fakten und Hintergründe

Auf der Internetseite der Bundesregierung werden Fakten und Hintergründe zu den Themen Flucht, Migration, Integration bereitgestellt: Flucht und Asyl – Fakten und Hintergründe

Gesundheit

Beim Bundesministerium für Gesundheit finden Sie Fragen und Antworten zum Thema Flüchtlinge und Gesundheit: Flüchtlinge und Gesundheit

Studium

Auf der Internetseite Studieren in Deutschland finden Sie Fragen und Antworten auf Deutsch, Englisch, Arabisch, Urdu, Paschtu und Dari zum Thema Studieren in Deutschland.