Aktuelle Meldung

Verein Engagement für berufliche Zukunft e.V. feiert 10-jähriges Jubiläum

Über 60 Ehrenamtliche engagieren sich für Jugendliche während und nach ihrer Schulzeit. Professionelle Unterstützung durch den Landkreis

Nicole Golubovic, 2. Reihe 4.v.l., Richard Hinzicker, mittlere Reihe 6. vl., Mitarbeiter der Firma Knoll, Paten
Bild: Nicole Golubovic, 2. Reihe 4.v.l., Richard Hinzicker, mittlere Reihe 6. vl., Mitarbeiter der Firma Knoll, Paten

Dass immer mehr Jugendliche die Unterstützung in Anspruch nehmen und sich auch immer mehr engagierte Erwachsene finden, freut Hunsicker: „Das zeigt, dass die Unterstützung gebraucht wird und ankommt.“ 42 Schützlinge werden aktuell in Patenschaften betreut, davon 28 mit Migrationshintergrund. Dabei 14 Geflüchtete, welche von den Paten beim Absolvieren eines Hauptschulabschlusses und der anschließenden Berufsausbildung begleitet werden.

Die Ehrenamtlichen unterstützen die jungen Menschen zwischenzeitlich an 16 Schulen im ganzen Landkreis - unentgeltlich, ganzheitlich und individuell oft über mehrere Jahre. Sie stehen Ihnen als erfahrene Partner bei allen Fragen rund um die berufliche Orientierung zur Verfügung. Sozialpädagogin Nicole Golubovic vom Fachbereich Jugend des Landkreises steht den Ehrenamtlichen als Pädagogische Leitung des Vereins professionell zur Seite. Sie berät, informiert und fängt auf, wo Bedarf ist. Zusätzlich zu den Schulen hält sie regelmäßig Kontakt zu allen Kooperationspartnern, wie sich engagierender Unternehmen, Behörden und allen weiteren Partnern in der  Bildungsförderung.

Nach dem ersten Kennenlernen von Paten, Schützlingen, Lehrern, Eltern und sonstigen Beteiligten wird eine Vereinbarung getroffen und die Rahmenbedingungen für die Begleitung festgelegt. Danach finden Treffen zwischen Pate und Schützling ein bis zweimal die Woche vorwiegend an der Schule statt, bei Bedarf auch mal außerhalb.
Golubovic beschreibt die Arbeit so: „Die Paten helfen den jungen Menschen bei Problemen mit dem Lernstoff und der Berufsorientierung sowie bei der Suche nach Praktikumsplätzen und Ausbildungsstellen. Sie bereiten auf Bewerbungen vor, leisten wichtige Integrationsarbeit, begleiten zu Amtsgängen, motivieren und helfen bei der Lebensplanung.“ Letztendlich bewahren sie manch einen auch vor dem Schul- und Ausbildungsabbruch.“

Fast alle Ehrenamtlichen berichten, dass die jungen Menschen wirklich dankbar über die Hilfe sind. „Und das tut wirklich gut, das beflügelt“, findet Hunsicker.

Nach wie vor ist der Verein auf der Suche nach weiteren Ehrenamtlichen und Unternehmen. Wer sich engagieren möchte oder einen Paten sucht, findet mehr Informationen unter www.efbz-sig.de oder bei Nicole Golubovic unter nicole.golubovic@lrasig.de; Tel.: 07571 – 102 4274, Mobil: 0160-97210349 oder bei Richard Hunsicker unter hunsicker.r@t-online.de; Mobil: 0170-2974730