Sachgebiet

Infektionskrankheiten und Hygiene - MRE Netzwerk

Was sind multiresistente Erreger?
Multiresistente Erreger (MRE) sind Bakterien, die durch ihre Antibiotika-Resistenzen die Therapie von Patienten erschweren. Daher stellen sie ein gravierendes Problem in Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie der Alten- und Langzeitpflege dar.

Aufgabe des Netzwerkes

Vor diesem Hintergrund sind gezielte Präventionsmaßnahmen insbesondere an den Schnittstellen von stationärer und ambulanter Versorgung unabdingbar und ein wesentlicher Beitrag zur Patientensicherheit und der öffentlichen Gesundheit. Die bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass die Versorgung von Patienten mit Nachweis von MRE nicht nur die Kliniken betrifft, sondern alle Einrichtungen des Gesundheitswesens. Aus diesen Gründen ist eine gemeinsame Strategie zur Prävention der Weiterverbreitung multiresistenter Erreger notwendig. Ein wichtiger Schritt ist das Verwenden des "Überleitbogens" (siehe Netzwerk Infos).


Aufgabe des MRE-Netzwerkes ist die institutionsübergreifende, koordinierte Bekämpfung von multiresistenten Erregern im Gesundheitswesen und die Ermöglichung weitgehender therapeutischer und pflegerischer Maßnahmen für alle MRE-Träger.
 
Für den Landkreis Sigmaringen wurde mit der Gründungsveranstaltung am 09.10.2011 ein MRE-Netzwerk ins Leben gerufen.

Überleitbogen bei Keimträgerschaft mit multiresistentem Erreger

Allgemeine Informationen zu MRSA

weitere Merkblätter und Informationen

Telefon:
+49 7571 102-6401
Fax:
+49 7571 102-6499
^
Wo?
Gesundheitsamt
Hohenzollernstraße 12
72488 Sigmaringen
^
Mitarbeiter
^
übergeordnete Verwaltungsebene
^
zugehörige Dienstleistungen