Volltextsuche auf: https://www.landkreis-sigmaringen.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-sigmaringen.de

Kreistag

Für Informationen rund um die Kreistagsarbeit nutzen Sie bitte das Ratsinfosystem

Nichts gefunden?

Teilen Sie uns bitte mit, falls Ihre Suche keine Treffer ergeben hat: Ich-find-nix
Das Suchfenster kann über die Taste "ESC" geschlossen werden. Alternativ können Sie die Suche über diesen Link schließen: Suche schließen

Aktuelle Meldung

Forst

Schwäbischer Heimatbund lobt Akteure

Kulturlandschaft des Jahres 2018 Obere Donau mit guter Resonanz Talkrunde und Wettbewerb zum Thema „Heimat“

Viele Veranstalter beteiligen sich und die Internetseite www.kulturlandschaft-des-jahres-2018.de erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Sogar User aus Australien und Singapur haben sich informiert, was in der Kulturlandschaft so alles geboten ist.
 
Aus Sicht des Schwäbischen Heimatbundes SHB war die Entscheidung, die Region Obere Donau zur Kulturlandschaft des Jahres 2018 zu küren, ein voller Erfolg. „Nie zuvor war die Bereitschaft lokaler Akteure – von der Landrätin bis zum Heimatverein –, die Auszeichnung anzunehmen und mit Leben zu erfüllen, so groß wie in diesem Jahr“, meint SHB-Geschäftsführer Dr. Bernd Langner. Es zeichnet sich auch ab, dass der Schwäbische Heimatbund durch dieses Projekt noch stärker in der Region wahrgenommen wird, obwohl er seit vielen Jahren in Wilhelmsdorf ein modernes Naturschutzzentrum unterhält und im Pfrunger-Burgweiler Ried aktiv im Naturschutz engagiert ist. Dem Heimatbund war es vor allem wichtig, dass Kulturlandschaft in all ihrem Facettenreichtum als ein Stück Lebensqualität und echter Standortfaktor verstanden wird. „Wir sind begeistert, wie dies in der breiten Bevölkerung angekommen ist“, so Langner.
 
Das Projektteam der Kulturlandschaft bemüht sich auch, eigene Veranstaltungen auf die Beine zu stellen. So wird es im Oktober eine Fotoausstellung mit Wolfgang Veeser in der Sparkasse in Meßkirch geben und im November zeigt Reiner Löbe in der Landesbank Kreissparkasse in Sigmaringen, was er mit der Kamera in der Kulturlandschaft Obere Donau eingefangen hat. Interessant wird sicher eine Talkrunde zum Thema „Heimat“, die am 18. Oktober um 19.30 Uhr im Landratsamt stattfinden wird. Bereits um 18.30 Uhr wird im Foyer des Landratsamtes eine Ausstellung mit Werken des Künstlers Antonius Conte eröffnet, bei der es ganz plakativ um das „Dach über dem Kopf“ geht, das so wichtig auch für die Heimat ist.
 
Was bedeutet Heimat? Ist Heimat ein Ort oder sind es die Menschen, die dort leben? Kann man seine Heimat wechseln? Wie fühlt sich Heimat an? Kann man Heimat sehen, riechen, schmecken? Was hält mich in meiner Heimat oder warum will ich aus meiner Heimat weg? Um diese Fragen geht es bei einem Wettbewerb, den die Kulturlandschaft 2018 in Zusammenarbeit mit der Stadt Sigmaringen und dem Kreisjugendring  ausrichtet. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sind aufgerufen, ihre Gedanken zum Thema „Heimat“ auf ihre Weise darzustellen. Malen, basteln, singen, ein Gedicht  oder einen Text verfassen (max. zwei Seiten), ein kleines Theaterstück schreiben oder ein kleines Video drehen, alles ist möglich. Auch Beiträge von jungen Liedermachern sind erwünscht. Einzelne Personen, Gruppen, Schulklassen oder Familien, jeder kann mitmachen. Der Kreativität sind fast keine Grenzen gesetzt. Die besten Werke jeder Altersgruppe werden im Oktober 2018 voraussichtlich im Rathaus Sigmaringen ausgestellt. Außerdem warten in jeder Kategorie auf die Gewinner attraktive Preise, die am 14.Oktober auf der Bühne beim Fest der Kulturen öffentlich überreicht werden. Werke, die nicht digital verschickt werden können, können mit Angabe von Adresse und Namen des Ansprechpartners, sowie Anzahl und Alter der teilnehmenden Personen an die Stadt Sigmaringen gesendet werden oder dort vorbeigebracht werden.
 
Stadt Sigmaringen/Bürgerservice
Fürst-Wilhelm-Str. 15
72488 Sigmaringen.
 
Digitale Formate wie Videoclips, Bild, Ton- und Textdateien bitte mit den gleichen Angaben an post@kulturlandschaft-des-jahres.de einsenden. Über diesen Kontakt werden auch Fragen zur Aktion beantwortet.
 
Einsendeschluss ist der 17. September 2018.
 
Die Aktion wird gefördert durch Land(auf)Schwung und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).
 
Auf www.kulturlandschaft-des-jahres-2018.de gibt es Informationen und unterhaltsamen Inhalt zur Kulturlandschaft des Jahres.
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK