Volltextsuche auf: https://www.landkreis-sigmaringen.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-sigmaringen.de

Kreistag

Für Informationen rund um die Kreistagsarbeit nutzen Sie bitte das Ratsinfosystem

Nichts gefunden?

Teilen Sie uns bitte mit, falls Ihre Suche keine Treffer ergeben hat: Ich-find-nix
Das Suchfenster kann über die Taste "ESC" geschlossen werden. Alternativ können Sie die Suche über diesen Link schließen: Suche schließen

Aktuelle Meldung

Abfallwirtschaft

Wohin denn damit?


Die Gesellschaft wird digital. Gefühlt kaum noch ein Gegenstand, der nicht in irgendeiner Form blinkt, tutet oder seine Meldungen ins Netz schickt. Vieles hat ein Kabel dran mit zunehmendem Trend zur Batterie.

Beim Thema Entsorgung kommen uns vielleicht Bilder von schwarzem, hochgiftigem Rauch aus ärmeren Regionen der Welt vor Augen, wo Kabelberge brennen, damit die Menschen an das Kupfer gelangen. Aber wie wird das Ganzen richtig entsorgt? Und warum macht das Sinn?

Im Landkreis Sigmaringen wurden 2020 über die Recyclinghöfe und die Entsorgungsanlage Ringgenbach rund 1.080 to Elektroaltgeräte und 5,6 to Batterien erfasst.

Aber warum macht es Sinn diese Geräte separat zu erfassen? Viele Elektrogeräte enthalten seltene Metalle. Diese werden meist nicht in Deutschland abgebaut und sind daher für den lokalen Stoffkreislauf extrem wichtig. Ein einzelnes Handy enthält zum Beispiel „nur“ ca. 30 bis 35 Milligramm Gold. Aber auf Deutschland bezogen sind dies knapp 4 Tonnen.

In vielen Elektrogeräten sind in den Prozessoren auch so genannte „seltene Erden“ verbaut, so genannt, weil sie auf unserer Erde sehr selten vorkommen und beim Abbau extreme Umweltschäden verursachen. Diese Stoffe sind viel zu schade um Sie auf den Müll zu schmeißen und unwiederbringlich zu vernichten.

Bei den Batterien werden lithiumhaltige Batterien getrennt erfasst. Warum? Einerseits, weil auch Lithium sehr kostbar, aber auch endlich ist. Vor Allem aber, weil diese bei einem Kurzschluss der Pole oder bei Beschädigung der Batterie sehr heiß werden und zu brennen beginnen können. Immer wieder ist in der Fachpresse von brennenden Müllfahrzeugen, Müllbergen bis hin zu ganzen Sortieranlagen zu lesen. Die Schäden gehen hier dann schnell in die Millionen. Entsorgungsengpässe können die Folge sein.

Elektroaltgeräte werden in sechs verschiedenen Sammelgruppen (SG) erfasst und sind entsprechend zu trennen:

  • SG1 Wärmeüberträger. Hierunter fallen Geräte die mit Flüssigkeiten heizen oder kühlen, so zum Beispiel Kühlschränke, Gefriertruhen, Klimaanlagen, Heizradiatoren oder Boiler.
  • SG2 Bildschirmgeräte >100 qcm: Hierunter fallen alle bildgebenden Geräte mit einem Display größer eine Fläche von 100 qcm, so zum Beispiel Fernseher, Monitore, Tablets oder Laptops.
  • SG3 Lampen: Hierunter fallen Leuchtmittel, so zum Beispiel Leuchtstoffröhren, LED-Lampen oder Energiesparlampen.
  • SG4 Großgeräte: Hierunter fallen Elektrogeräte, wenn eine Kante größer als 50 cm ist, so zum Beispiel Lampen, Elektroherde, Staubsauger, Massagesessel, Fitnessgeräte oder Gartengeräte.
  • SG5 Kleingeräte: Hierunter fallen Elektrogeräte, wenn eine Kante kleiner oder gleich 50 cm ist, so zum Beispiel Bohrmaschine, Drucker, Toaster, Fernbedienung, oder Küchengeräte
  • SG6 Photovoltaikmodule: Hierunter fallen alle Photovoltaikmodule

Ist die Sammlung im Landkreis Sigmaringen umsonst? Auch hier gilt Ja und Nein. Die Abgabe an den Sammelstellen ist für die Bürger kostenlos. Die Sammlung selbst wird durch die Kreisabfallwirtschaft durchgeführt und über die Grundgebühr finanziert. Die Entsorgung der Geräte wird über ein zentrales Sammelsystem von den Firmen finanziert, die die Geräte in den Umlauf bringen.

Und auch hier gilt: Der beste Abfall ist der, der gar nicht anfällt. Hierrüber haben sich die Unverpackt-Läden im Landkreis Gedanken gemacht und bieten Lösungen, wie es auch ohne oder zumindest mit weniger geht.

Noch Fragen? Die Mitarbeiter der Abfallberatung stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon 07571 / 102 – 6677 oder  E-Mail: Abfallberatung-KAW@LRASIG.de

Weitere Informationen erhalten Sie in der Abfall-App der Kreisabfallwirtschaft oder auf der Homepage des Landkreises unter www.landkreis-sigmaringen.de.

Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK