Volltextsuche auf: https://www.landkreis-sigmaringen.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-sigmaringen.de

Kreistag

Für Informationen rund um die Kreistagsarbeit nutzen Sie bitte das Ratsinfosystem

Nichts gefunden?

Teilen Sie uns bitte mit, falls Ihre Suche keine Treffer ergeben hat: Ich-find-nix
Das Suchfenster kann über die Taste "ESC" geschlossen werden. Alternativ können Sie die Suche über diesen Link schließen: Suche schließen

für Bauherren

Grundstücksvermessung - Katastervermessung

Gebäudeaufnahmen

Neue und veränderte Gebäude müssen für das Liegenschaftskataster eingemessen werden. Die Gebäude sind ein wesentlicher Bestandteil der Grundstücke. Der Gebäudebestand sollte möglichst aktuell sein.
Was wird bei der Gebäudeaufnahme gemacht?

Zunächst werden die Vermessungsarbeiten den Eigentümern mit einem Termin angekündigt. Vor dem Betreten des Flurstücks melden sich die Mitarbeiter an. Die Anwesenheit des Eigentümers ist nicht notwendig. Die Mitarbeiter sind berechtigt das Flurstück zu betreten.

Nun werden die Länge der Gebäudeseiten ermittelt. Danach werden die Gebäude innerhalb des Flurstückes eingemessen. Die Beschreibung der aufgenommenen Gebäude erfolgt im amtlichen Nachweis. Über die Darstellung der Gebäude im Digitalen Datenbeststad des Liegenschaftskatasters (Schriftlich und als Karte) bekommt der Eigentümer einen Nachweis.  Das Faltblatt mit dem Titel "Informationen zur Gebäudeaufnahme" enthält für Sie weitere Informationen und wird Ihnen bei einer Vermessung ausgehändigt.

Fortführungsriss

Verschmelzungen

Eine Flurstücksverschmelzung ist die katasterrechtliche Zusammenfassung von 2 oder mehreren Flurstücken zu einem Flurstück. Sie ist möglich, wenn die Flurstücke aneinander liegen, demselben Eigentümer gehören und im Grundbuch gleich belastet sind.

Flurstückszerlegungen

Nach dem Vermessungsgesetz sind Katastervermessungen zur Festlegung neuer Flurstücksgrenzen von Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren (ÖbVI) zu erledigen. Die ÖbVI leiten die Ergebnisse ihrer Vermessungen an das Landratsamt weiter. Daraufhin wird der Fortführungnachweis erstellt und das Liegenschaftskataster fortgeführt. Der Fortführungsnachweis ist eine Grundlage zur Eintragung im Grundbuch. Eine Adressenliste aller ÖbVI (nach PLZ sortiert) finden Sie auf der Homepage des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung unter der Adresse Liste der ÖbVI

Wir beraten Sie gerne!

^
Mitarbeiter
  • betreut die Städte/Gemeinden Bingen, Gammertingen, Herbertingen, Hettingen, Hohentengen, Mengen, Neufra, Scheer, Sigmaringendorf und Veringenstadt
  • betreut die Städte/Gemeinden Beuron, Inzigkofen, Krauchenwies, Leibertingen, Meßkirch, Sauldorf, Schwenningen, Sigmaringen und Stetten a.k.M.
  • betreut die Städte/Gemeinden Bad Saulgau, Herdwangen-Schönach, Illmensee, Ostrach, Pfullendorf und Wald
^
Formulare & Online-Prozesse
^
Voraussetzungen

keine

^
Verfahrensablauf

Die Flurstückszerlegung führen nur öffentlich bestellte Vermessungsingenieure oder -ingenieurinnen durch. Sie können diese Fachleute formlos beauftragen.

Sie erhalten daraufhin das Ergebnis der Vermessung. Müssen Einträge im Liegenschaftskataster verändert werden, erhalten Sie von der unteren Vermessungsbehörde einen Fortführungsnachweis.

^
Erforderliche Unterlagen
  • Plan, in dem die geplante neue Grenze handschriftlich eingezeichnet ist
  • Gegebenenfalls Genehmigungen anderer Behörden, beispielsweise nach § 2 des Grundstücksverkehrsgesetzes oder § 24 des Waldgesetzes
  • Durch die Teilung eines Grundstücks, das bebaut oder dessen Bebauung genehmigt ist, dürfen keine Verhältnisse geschaffen werden, die den Vorschriften der Landesbauordnung wiedersprechen. Solch eine Teilung ist der unteren Baurechtsbehörde  zwei Wochen vorher anzuzeigen (§8 Landesbauordnung).
^
Kosten/Leistung

Vermessungsgebühren nach der Gebührenverordnung in Verbindung mit dem Gebührenverzeichnis. Die Höhe der Gebühr ist abhängig vom Bodenwert und der Flurstücksgröße.

^
Rechtsgrundlage
^
Zugehörigkeit zu
^
verwandte Dienstleistungen
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK