Dienstleistungen A-Z

Jugendleiter- und leiterinnencard (JuLeiCa)

JuLeiCa ist die Abkürzung für die Jugendleiter-Card. Das ist ein bundesweit gültiger Ausweis für Ehrenamtliche, die sich in der Jugendarbeit engagieren. Sie dokumentiert das aktive Mitwirken in einem Jugendverband und die Teilnahme an der Jugendleiterausbildung.
Durch die Juleica soll zum einen die Qualität der Arbeit Ehrenamtlicher abgesichert werden – deswegen ist auch eine Ausbildung für den Erhalt der Juleica notwendig. Zum anderen ist sie damit gleichzeitig aber auch der Nachweis für die Qualität der Arbeit.

Außerdem soll durch die Juleica die Arbeit der Ehrenamtlichen anerkannt und gefördert werden. Deshalb sind mit ihrem Erwerb erweiterte Handlungskompetenzen und Vergünstigungen  in den Städten und Gemeinden verbunden.

Die Karte selbst ist 3 Jahre gültig, kann danach aber für 3 weitere Jahre neu beantragt werden. Voraussetzung dafür ist die Teilnahme an spezielle Seminaren, die vom Kreisjugendring Sigmaringen e.V. angeboten werden. Andere, verbandsinterne oder schon besuchte Fortbildungen können nach Absprache zur Verlängerung angerechnet werden.

An der Juleica-Ausbildung kann jeder teilnehmen, der in der Jugendarbeit tätig und mindestens 16 Jahre alt ist. Sie muss laut Gesetz mindestens 40 Unterrichtseinheiten à 45 min umfassen. Bei Minderjährigen ist eine Einverständniserklärung der Eltern notwendig. Die Ausbildung findet an 6 Samstagen statt und muss durch einen Erste-Hilfe-Kurs oder einen Kurs „Sofortmaßnahmen am Unfallort“  - zu erfragen beim DRK oder den Maltesern - ergänzt werden.

Die Inhalte der Ausbildung
  • Wer wir sind und was wir machen: Kennenlernen, Erwartungen, Ziele und Wünsche. Am ersten Tag geht es im Schwerpunkt darum einen Überblick über die Kursinhalte und die Teilnehmer und deren Arbeit zu bekommen.
  • Netzwerkarbeit: Was heißt das überhaupt, wo liegen die Vor- und Nachteile? Wie können wir voneinander profitieren, und wo kann´s schwierig werden? Was tun, wenn Konkurrenzdenken aufkommt und wie sieht eine gute Kooperation aus?
  • Projekte und alles was dazu gehört: Hier werden alle Aspekte besprochen und erarbeitet, die wichtig für das Gelingen eines Projektes sind: Ideenfindung, Planung, Projektpartner, Präsentation, Öffentlichkeitsarbeit, Durchführung, Dokumentation, Abschluss.
  • Gruppen in Bewegung: Was ist wichtig für die Arbeit mit Gruppen? Was bedeutet Gruppendynamik? Welche Rollen gibt es und wie gehe ich damit um? Was mach ich wenn´s mal Zoff gibt.
  • Leiten von Gruppen: Ohne Regeln geht es nicht? Wie führe ich Regeln ein und welche machen Sinn. Wer soll Regeln überwachen? Wir wirkt sich mein Verhalten als Leiter auf die Gruppe aus?
  • €, § und Jugendschutz: Wo kann ich Zuschüsse für die Jugendarbeit beantragen und wie oft und wie viel? Und wenn was passiert? Wie ist das mit der Aufsichtspflicht? Wie wichtig ist das Jugendschutzgesetz für meine Arbeit?


Termine

Ausbildung 2018
Pfarrgemeindehaus Bingen
Kirchberg 11
72511 Bingen


Freitag, 19.10.2018, 18:00 - 22:00 Uhr
Samstag, 20.10.2018, 9:00 - 17:00 Uhr
Samstag, 27.10.2018, 9:00 - 17:00 Uhr
Freitag, 09.11.2018, 18:00 - 22:00 Uhr
Samstag, 10.11.2018, 9:00 - 17:00 Uhr
Samstag, 17.11.2018, 9:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag, 22.11.2018, 18:00 Uhr Abschlussabend


Zur Anmeldung


^
Mitarbeiter
^
Zugehörigkeit zu
^
Formulare