Kulturförderung

Koordinierungs- und Ergänzungsfunktion

Die als Freiwilligkeitsleistung erbrachte Kulturförderung des Landkreises ist mit dem Kreisarchiv organisatorisch mit der Stabsstelle Kultur und Archiv verbunden. Mit der Förderung überörtlich bedeutsamer Projekte und Veranstaltungen sowie gezielten eigenen Initiativen übernimmt der Landkreis eine wichtige Koordinierungs- und Ergänzungsfunktion für seine Städte und Gemeinden. Von besonderer Bedeutung ist dabei die Unterstützung des Ehrenamts in den Vereinen, das im ländlichen Raum das Kulturleben maßgeblich trägt und gestaltet. Kristallisationspunkt der kulturellen Fördermaßnahmen und Initiativen des Landkreises ist das 2002 gegründete und 2005 in einen eingetragenen Verein umgewandelte „Kreiskulturforum“, dessen Anliegen der Gedanken- und Erfahrungsaustausch unter den Kulturschaffenden im Landkreis, die gemeinsame Interessenvertretung der Kulturszene, eine bessere Abstimmung und Vernetzung des Kulturangebots und nicht zuletzt die Gestaltung jährlicher Kulturschwerpunkte zu wechselnden Themen und unter Mitwirkung zahlreicher Projektpartner und Mitstreiter aus dem gesamten Kreisgebiet sind.
 

Die aktive Kulturförderung des Landkreises umfasst folgende Bereiche

  • Pflege und Ausbau der ca. 850 Werke umfassenden kreiseigenen Kunstsammlung als Dokumentation der bildenden Kunst in Vergangenheit und Gegenwart im Kreisgebiet und in Oberschwaben.
  • Leitung und Bespielung der im März 2006 als Abteilung des Kultur- und Museumszentrums Schloss Meßkirch eröffneten Kreisgalerie Schloss Meßkirch, die auf insgesamt 450 qm im Erdgeschoss des Schloss-Südflügels eine Ständige Ausstellung als Überblick durch die regionale Kunstgeschichte von der Spätgotik bis zur Gegenwart bietet und im Obergeschoss jährlich vier bis fünf Wechselausstellungen als Forum für die regionale und insbesondere die zeitgenössische Bildende Kunst betreut.
  • Organisation von Kulturveranstaltungen von kreisweiter Bedeutung in den Bereichen Literatur, Kleinkunst, Theater, Musik, Bräuche und Traditionen etc.
  • Geschäftsführung des Kreiskulturforums mit den Aufgaben der Koordination und Vernetzung des Kulturlebens im Landkreis sowie der Organisation und Bespielung kreisweiter jährlicher Kulturschwerpunkte im Zusammenwirken mit einer Vielzahl von Partnern.
  • Förderung von Einrichtungen, Verbänden, Vereinen und Projekten von kreisweiter kultureller Bedeutung und mit besonderer Ausrichtung auf die Jugendförderung (u.a. Jugendmusikschulen, Jugendkunstschulen, Jugendarbeit des Blasmusikkreisverbandes).
Der Landkreis Sigmaringen ist zudem mitgestaltendes Mitglied in der Gesellschaft Oberschwaben.