Kreiskulturforum

Das 2002 gegründete und seit 2004 als Verein organisierte "Kulturforum Landkreis Sigmaringen" bemüht sich um eine kreisweite Interessenvertretung, Vernetzung und Kooperation der im Kreisgebiet kulturell aktiven Einrichtungen und Vereine.

Unter dem Dach des Forums sind die verschiedenen Kultursparten in derzeit sieben Sektionen organisiert, die zusammen mit der beim Kreiskultur- und Archivamt angesiedelten Geschäftsstelle die tragende Rolle bei den seit 2003 im Landkreis Sigmaringen organisierten jährlichen Kulturschwerpunkten übernehmen: Mit Vorträgen, Führungen, Exkursionen, Ausstellungen, Konzerten, Kleinkunst- und Theaterveranstaltungen werden alljährlich zwischen 30 und 60 Einzelveranstaltungen zu einem im Jahr zuvor gemeinsam in der Mitgliederversammlung beschlossenen Rahmenthema angeboten und "bespielt".

Das kreisweite Kulturprogramm vermag Jahr um Jahr Tausende von Besuchern zu mobilisieren. Neben Mitgliedsbeiträgen, Eintrittsgeldern und Spenden finanziert sich das Kreiskulturforum durch das Sponsoring der Sparkassen im Landkreis, Fördermittel des Zweckverbandes Oberschwäbische Elektrizitätswerke (OEW) sowie in Einzelfällen von weiteren Wirtschaftsbetrieben. Bei seinem Engagement sieht sich das Kreiskulturforum in besonderer Weise der Pflege des kulturgeschichtlichen Erbes sowie der Förderung der eigenen kulturellen Potenziale und Ressourcen in Landkreis und Region verpflichtet.

Hier finden Sie die Beitrittserklärung für das Kreiskulturforum (PDF).

Kulturschwerpunkte im Landkreis

Die bisherigen Kulturschwerpunkte waren den Themen Klöster (2003), Literatur (2004), Musik (2005), Adel (2006),  Bräuche und Traditionen (2007), Bildende Kunst (2008), Vor- und Frühgeschichte (2009), Migraton und Integration (2010), Zeitgenössische Literatur (2011),  KulturLandschaft (2012), Leben und Tod (2013), Zeitenwende 1914 (2014), Kleinkunst (2015) und Regionales Bauen (2016) gewidmet. Der aktuelle Kulturschwerpunkt gilt dem Thema "Religion und Spiritualität" und im Folgejahr (2018) wird "100 Jahre Demokratie und Republik" im Mittelpunkt stehen.

Hier finden Sie das Programmheft (PDF) zum aktuellen Kulturschwerpunkt Religion und Spiritualität.