Volltextsuche auf: https://www.landkreis-sigmaringen.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-sigmaringen.de

Kreistag

Für Informationen rund um die Kreistagsarbeit nutzen Sie bitte das Ratsinfosystem

Nichts gefunden?

Teilen Sie uns bitte mit, falls Ihre Suche keine Treffer ergeben hat: Ich-find-nix
Das Suchfenster kann über die Taste "ESC" geschlossen werden. Alternativ können Sie die Suche über diesen Link schließen: Suche schließen

Aktuelle Meldung

Veterinärdienst & Verbraucherschutz

Schutz vor Vogelgrippe

Landesweite Allgemeinverfügung

Ab dem 21. Januar 2023 muss daher jeder Halter bzw. Halterin von Hühnern, Truthühnern, Perlhühnern, Rebhühnern, Fasanen, Laufvögeln, Wachteln, Enten und Gänsen einen Katalog von Maßnahmen zur Verhinderung der Einschleppung des Virus in seine Haltung einhalten, wie sie bereits für Halter von über 1.000 Stück Geflügel gegolten haben:

Die Allgemeinverfügung des Landes sieht insbesondere folgende Maßnahmen:

·         Sicherung der Ein- und Ausgänge zu den Ställen oder die sonstigen Standorte des Geflügels gegen unbefugten Zutritt.

·         Ställe oder die sonstigen Standorte des Geflügels dürfen von betriebsfremden Personen nur mit betriebseigener Schutzkleidung oder Einwegschutzkleidung betreten werden.

·         Unverzügliche Reinigung und Desinfektion der Schutzkleidung nach Gebrauch, unschädliche Beseitigung von Einwegschutzkleidung.

·         Nach jeder Einstallung oder Ausstallung der Tiere müssen die dazu eingesetzten Gerätschaften und der Verladeplatz und frei gewordenen Stallungen gereinigt und desinfiziert werden.

·         Eine ordnungsgemäße Schadnagerbekämpfung muss durchgeführt und hierüber Aufzeichnungen gemacht werden.

·         Vorhaltung einer betriebsbereiten Einrichtung zum Waschen der Hände sowie einer Einrichtung zum Wechseln und Ablegen der Kleidung und zur Desinfektion der Schuhe.

Zur Früherkennung eines möglichen Seucheneintrags hat die Tierhalterin oder der Tierhalter das Veterinäramt über die gemäß § 4 Geflügelpest-Verordnung (gehäufte Verluste von Tieren innerhalb von 24 Stunden) veranlassten Maßnahmen unverzüglich zu informieren.

Die labordiagnostischen Abklärungsuntersuchungen auf Geflügelpest/Newcastle Krankheit sind ausschließlich in den Landesuntersuchungseinrichtungen Baden-Württembergs durchzuführen und erfolgen ohne Rechnungstellung.

Die Allgemeinverfügung wurde auf den Seiten des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz öffentlich bekannt gegeben:  https://mlr.baden-wuerttemberg.de/de/unser-service/oeffentliche-bekanntmachungen

Weitere Informationen zur Geflügelpest können Sie auch auf der Homepage des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz unter Vogelgrippe finden.

Bei Fragen können sich Tierhalterinnen und Tierhalter an den Fachbereich Veterinärdienst und Verbraucherschutz des Landkreises Sigmaringen unter der Tel. 07571/102-7521 oder per E-Mail an post.veterinaer@lrasig.de wenden.

^
Hinweise
  • News der Website
Direkt nach oben