Volltextsuche auf: https://www.landkreis-sigmaringen.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-sigmaringen.de

Kreistag

Für Informationen rund um die Kreistagsarbeit nutzen Sie bitte das Ratsinfosystem

Nichts gefunden?

Teilen Sie uns bitte mit, falls Ihre Suche keine Treffer ergeben hat: Ich-find-nix
Das Suchfenster kann über die Taste "ESC" geschlossen werden. Alternativ können Sie die Suche über diesen Link schließen: Suche schließen

Aktuelle Meldung

Landwirtschaft

Maiswurzelbohrer im Landkreis Sigmaringen angekommen


Weltweit gesehen sind die verschiedenen Arten des Maiswurzelbohrers die bedeutendsten Schädlinge im Mais. Der größte Schaden entsteht durch die Fraßaktivität der im Boden lebenden Larven. Durch den Fraß an den Maiswurzeln werden die Wasser- und Nährstoffaufnahme, sowie die Standfestigkeit der Pflanzen stark beeinträchtigt. „Der Westliche Maiswurzelbohrer kann allerdings durch Fruchtfolgemaßnahmen in seiner Ausbreitung gehemmt werden“, macht Gommeringer klar. Um die weitere Verbreitung des Schädlings konsequent einzudämmen, empfiehlt er Landwirten dringend, auf Flächen, die in diesem Jahr mit Mais bestellt waren, im folgenden Jahr keinen Mais anzubauen. So lassen sich auch wirtschaftliche Einbußen lindern.
 
Nach mehrjährigen Erfahrungen im südlichen Rheintal lässt sich sagen, dass auf Flächen, die maximal alle drei Jahre mit Mais bestellt werden, der Maiswurzelbohrer keinen nennenswerten Schaden verursacht.
 
Die Befallssituation wird weiter beobachtet. Landwirte, die Fragen zum Maiswurzelbohrer haben, können sich an den Pflanzenschutzberater Andreas Weimer (Tel. 07571/102-8624) wenden.
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK