Aktuelle Meldung

Abfallwirtschaft

Annahme Abfälle auf der Entsorgungsanlage Ringgenbach nur mit Datenmatrix aus dem Abfall-Gebührenbescheid möglich


Die Kreisabfallwirtschaf weist erneut darauf hin, dass in Ringgenbach nur noch Kreiseinwohner mit einer Datenmatrix anliefern können. Laut Kreisabfallwirtschaft gibt es immer noch einige Bürger, die die Matrix nicht dabei haben und folglich den teureren Tarif für gewerbliche Kunden bezahlen müssen.
 
Jeder Haushalt hat zu Beginn des Jahres mit dem Gebührenbescheid eine Datenmatrix (vergleichbar mit einem QR-Code) erhalten. Auf der ersten Seite des Gebührenbescheides ist diese oben rechts abgedruckt.
 
Diese Datenmatrix dient unter anderem als Nachweis zur Berechtigung zur Abgabe von Wertstoffen und Abfällen auf den Entsorgungseinrichtungen des Landkreises Sigmaringen. Die Abgabe von Abfällen aus den privaten Haushalten ist auf der Entsorgungsanlage Ringgenbach nur noch gegen Vorlage dieser Datenmatrix möglich.
 
Ohne Vorlage der Datenmatrix gilt für die Anlieferung von Haus- und Sperrmüll der teurere Tarif für gewerbliche Anlieferer. Es werden dann pauschal 40 Euro bei Anlieferungen bis 200 kg oder 1 m³ fällig, für Mehrmengen darüber hinaus werden 204,14 Euro je Tonne fällig.
 
Die Weitergabe der Matrix ist nicht zulässig. Für Schäden aus der Weitergabe, dem Verlust oder dem Missbrauch der Datenmatrix haftet der Gebührenschuldner. Eingeführt wurde die Matrix, um die Abrechnung zu vereinfachen und um zu verhindern, dass Bürger aus anderen Kreisen die vergleichsweise günstige Entsorgungsinfrastruktur nutzen.
 
Öffnungszeiten Entsorgungsanlage Ringgenbach:
Montag                                   8:30 – 12:00 und 13:00 – 16:30 Uhr
Dienstag – Donnerstag       8:00 – 12:00 und 13:00 – 16:30 Uhr
Freitag                                    8:00 – 12:00 und 13:00 – 17:00 Uhr
Samstag                                 8.00 – 12: 00 Uhr
 
 
Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Abfallberatung gerne zur Verfügung:
Nadine Steinhart: Telefon 07571 / 102 – 6607 oder  E-Mail Nadine.Steinhart@LRASIG.de
Volker Riester: Telefon 07571 / 102 – 6608 oder E-Mail Volker.Riester@LRASIG.