Aktuelle Meldung

3. Interkultureller Abend in der GU


Interkultureller Abend GU Sigmaringen
Viele Besucher beim Arabischen Abend im Fürstenhof

„Es war mir eine große Freude, gemeinsam mit dem Verein dieses Fest zu planen und durchzuführen. Über AKIS habe ich diverse Kontakte bekommen, die mich bei der Umsetzung tatkräftig unterstützt haben, herzlichen Dank an alle Beteiligten. Ebenso gilt mein Dank dem Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg, welches über das Förderprogramm Gemeinsam in Vielfalt, solche Veranstaltungen der Begegnung ermöglicht“, sagt Bastian Rädle.
 
Neben den kulinarischen Angeboten gab es Informationen über AKIS, erläutert vom Vorsitzenden Mohammed Saleh. AKIS setzt sich für die Völkerverständigung und das friedliche Zusammenleben zwischen den Kulturen im Landkreis ein. Der Verein ist religiös und politisch unabhängig und veranstaltet soziale, kulturelle, musische, bildungs- und sprachbezogene Aktivitäten für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien - mit und ohne Migrationshintergrund.
 
Mohammed Salehs achtjährige Nichte, Bissan Saleh, sprach über das Königreich Jordanien und das Zusammenleben von verschiedenen Kulturen, das ihrer Ansicht nach von gegenseitigem Respekt und Offenheit geprägt sein sollte. Ihre mutige Ansprache vor 50 Zuhörern beeindruckte. Osama Hajiko zeigte ein Video, in welchem ein Eindruck von Syrien vor den kriegerischen Auseinandersetzungen vermittelt wurde. „Mir war es ein Anliegen, den Menschen zu zeigen, von welcher Schönheit und kulturhistorischer Bedeutung unser Land geprägt ist.“