Aktuelle Meldung

FrauenWirtschaftsTage


Der Landkreis Sigmaringen beteiligt sich schon seit 2009 an den FrauenWirtschaftsTagen. „Die vielfältigen Veranstaltungen sind eine tolle Gelegenheit für Frauen sich zu informieren, weiterzubilden und neue Kontakte zu knüpfen. Zudem sind fast alle Angebote kostenfrei und stehen allen Interessentinnen offen“ freut sich Sandra Knör.
 
Die steigende Nachfrage nach Fachkräften ist auch im Landkreis Sigmaringen spürbar und kann den Widereinstieg für Frauen in den Arbeitsmarkt erleichtern. „Mit den Angeboten der Frauenwirtschaftstage möchten wir Frauen inspirieren und Ihnen vielfältige Möglichkeiten aufzeigen, sich weiterzubilden oder von den Erfahrungen anderer Frauen zu profitieren“ formuliert Sandra Knör das Ziel.
 
 Eine gute Gelegenheit bietet dazu die Auftaktveranstaltung am Dienstag, 15. Oktober um 9:30 Uhr in der Aula der Alten Schule in Sigmaringen statt. In diesem Jahr lautet das Motto „Mehr weibliche Führungskräfte – Frauen in Führung und Verantwortung! Gleichstellung in der Wirtschaft – Vielfalt macht erfolgreich!“
 
Erfolgreiche Gründerinnen und weibliche Führungskräfte berichten von ihren Erfahrungen. Auf dem Podium sitzen Susanne Bix (Wirtschaftswissenschaftlerin / Projektleiterin „Bix Lackierungen“, Linda Kelly (Unternehmerin „Biolandhof Kelly“), Heike Müller (Geschäftsführerin „Vinzenz Service GmbH“), Julia Piechotta (Gründerin u. Geschäftsführerin „Spoontainable“) Und Ramona Vosselmann (Gründerin u. Inhaberin „Fox Party Box“). Nach der Diskussion besteht Zeit, um sich bei einem kleinen Mittagsimbiss kennenzulernen und auszutauschen.
Die Veranstaltung steht allen offen und ist kostenfrei, um Anmeldung wird unter sandra.knoer@lrasig.de gebeten.
 
Am 10. Oktober von 10:00 bis 12:00 Uhr informiert die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Liane Rebhan, in der Agentur für Arbeit Sigmaringen zum Thema Finanzplanung für Frauen. „Trau Dich, reich zu werden“ – ein Workshop mit praktischen Anregungen zur finanziellen Absicherung und aktiven Finanzplanung.
 
Am Mittwoch, 16. Oktober steht von 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr eine Firmenbesichtigung speziell für Frauen bei der Firma Kendrion auf dem Programm. Besonderer Programmpunkt: Informationen direkt aus dem Personalbüro – zu Themen wie Bewerbungsmappe, Initiativbewerbung, Vorstellungsgespräch, etc.
 
An zwei Tagen, nämlich am 16. und 18. Oktober jeweils von 09:30 bis 12:00 Uhr haben interessierte Frauen im Donauhaus Sigmaringen die Möglichkeit in persönlichen Gesprächen Einblicke in kaufmännische Umschulungen und Weiterbildung zu nehmen. Aktuelle Teilnehmerinnen der Bildungsakademie Sigmaringen berichten von ihren Erfahrungen, Lernfortschritten und ihrer ganz eigenen Entwicklung in dieser Zeit.
 
Am 17. Oktober findet ein Ganztagesworkshop von 9:00 bis 16:30 Uhr an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Standort Sigmaringen mit dem Titel „Sei wild, stark und unerschrocken! – Erfolg durch Weiterentwicklung“ statt.
 
Ebenfalls am 17. Oktober von 9:30 bis 17:30 Uhr veranstalten das Regionalbüro für berufliche Fortbildung Pfullendorf, die Kontaktstelle Frau und Beruf Ravensburg - Bodensee-Oberschwaben und die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreis Sigmaringen einen Workshop mit Linda Jarosch im Schloss Meßkirch. „Dein Leben ist weiter als du denkst“ – ein Workshop der die eigenen Blickwinkel weiten will und hilft, unsere Handlungsspielräume zu vergrößern.
 
Am 18. Oktober von 09:30 bis 16:30 Uhr bietet die IHK Bodensee – Oberschwaben einen „Best Practice Workshop für Töchter und Frauen in der Unternehmensnachfolge“ in Weingarten an. Sowie am 19. Oktober von 9:00 – 16:30 Uhr einen Workshop „Basiswissen Existenzgründung“ an.
 
Am 20. Oktober um 11:15 Uhr findet in der Städtischen Galerie „Alter Löwen“  in Pfullendorf die Vernissage der Ausstellung „Power-Frauen“ von Barbara Freundlieb, Lisa Kölbl-Thiele und Michael Pickl statt.
 
Am 24. Oktober von 10:00 bis 12:00 Uhr informiert die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Liane Rebhan, in der Agentur für Arbeit Sigmaringen über „Arbeitsrecht – Was Frauen wissen sollten“.
 
 
Nähere Informationen gibt es bei der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Sigmaringen, Sandra Knör, unter 07571-102 5002 oder sandra.knoer@lrasig.de. Mehr Informationen findet man hier.
 
Die Flyer liegen auch in den Rathäusern und anderen öffentlichen Gebäuden aus.