Aktuelle Meldung

Kultur & Archiv

„Handwerk und Industrie“

Wie die Musik in die Drehorgel kommt - Führung bei Edi Hofmann in Denkingen

Die Führung unter dem Titel „Wie die Musik in die Drehorgel kommt“ findet im Rahmen des kreisweiten Kulturschwerpunkts „Handwerk und Industrie im Landkreis Sigmaringen“ statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt. Anmeldungen für die Teilnahme bei Edi Hofmann unter Tel. 07552/5343 oder Email: info@drehorgel-edihofmann.com. Die Führung ist kostenfrei, Spenden sind erbeten.
 
Seit über 30 Jahren widmet sich Edi Hofmann der Musik für die Drehorgel. Nur noch eine Handvoll Musikarrangeure beherrschen das Kunsthandwerk der Herstellung von Notenbändern. Edi Hofmann bereichert diesen Kreis mit phantasievollen Arrangements aus den unterschiedlichsten musikalischen Stilrichtungen von der Volksmusik über Schlager bis zu geistlichem Liedgut, Klassik und Weihnachtsliedern. Seine Kunden kommen aus rund 30 Ländern bis nach Japan und Australien. In einer Führung werden verschiedene Drehorgeln präsentiert und die Herkunft, Funktionsweise, Klang und Einsatz des Instruments erläutert und die Fertigung von Lochstreifen vorgestellt – natürlich  mit Klangproben.