Aktuelle Meldung

Landesgartenschau 2020

VCD informiert sich über RegioBus

Dies nahm der Verkehrsclub Deutschland e. V. (VCD) zum Anlass seine Mitglieder zu einer Fahrt ab dem Bahnhof Sigmaringen nach Überlingen mit der Linie 500 einzuladen, um sich von den Vorteilen des RegioBusses selbst zu überzeugen.
 
Stefan Leinweber, Sachgebietsleiter Nahverkehr im Landratsamt Sigmaringen,  stellte den Verkehrsexperten aus dem ganzen Land die Besonderheiten der Linie vor: „Der RegioBus verbindet Sigmaringen, Pfullendorf und Überlingen im Stundentakt. Und das von 5 bis 24 Uhr. Das schaffen sonst nur Bahnverbindungen“.
 
VCD-Landesvorsitzender Matthias Lieb: „Toll ist, dass sich hier der Bodenseekreis und der Landkreis Sigmaringen und die Verkehrsunternehmen RAB und KVB zusammengetan haben und in einer Kooperation eine schlagkräftige Verbindung zwischen Bodensee Linzgau und dem Raum Sigmaringen schaffen. Das muss Vorbild für andere Regionen im Land sein!“
 
Der RegioBus startete 2016 mit 323.000 Fahrgästen, vergangenes Jahr fuhren schon 421.000 mit. „Das gute Angebot spricht sich rum“, berichtet Leinweber. Zur Landesgartenschau in Überlingen hofft er auf einen weiteren Schub. „Nächstes Jahr werden wir mit Gelenkbussen fahren“, kündigte Silvio Matt von der RAB an.
 
Für Matthias Lieb und seine Reisegruppe des VCDs ging es nach der kurzen Stipp Visite weiter nach Überlingen. „Hier schauen wir uns den Rest des Verkehrskonzeptes an. Klar ist aber, der RegioBus ist ein klasse Weg, um staufrei und ohne Parkplatzsorgen nach Überlingen zukommen “, so Lieb. Für ÖPNV-Konzepte dieser Art will sich der Verkehrsclub in ganz Baden-Württemberg stark machen.
 
Fahrpläne und weitere Veranstaltungstermine entlang der Route sowie weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage www.regiobus500.de