Aktuelle Meldung

Vollsperrung K 8270


Der geringe Straßenquerschnitt und die dadurch resultierenden Bankettschäden machen eine Verfestigung notwendig. Es wird ein Zementgemisch mit einem Spezialstreuer ausgebracht, anschließend unter Zugabe von Wasser bis zu einer Tiefe von 35 cm eingefräst, planiert und verdichtet.
 
Für die Dauer der Arbeiten ist es erforderlich, den Streckenabschnitt der K 8270 zwischen Höchsten und Lichtenegg voll zu sperren. Die Umleitung erfolgt über die L 207a Illmensee- K 8248 Illwangen- K 8249 Glashütten – Höchsten und umgekehrt.
 
Die Änderungen im Busverkehr werden von den Busunternehmen bekanntgegeben.
 
Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf 70.000 Euro und werden vom Kreis getragen.
 
Das Landratsamt Sigmaringen bittet um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Behinderungen.
 
Weitere Informationen zu Baustellen, Sperrungen und Umleitungen in der Region können im Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.