Aktuelle Meldung

Prof. Dr. Peter Walter spricht in SIG


Als Beitrag zum kreisweiten Kulturschwerpunkt „Demokratie und Freiheit“ laden die Kath. Seelsorgeeinheit Sigmaringen, das Kath. Dekanat Sigmaringen-Meßkirch und das Bildungszentrum Gorheim am Dienstag, 5. Februar 2019, 19.30 Uhr, zum Vortrag „Zwischen Hirtenamt und Gemeinde-Mitbestimmung: Demokratie und Kirche“ in das Bildungszentrum Gorheim in Sigmaringen ein. Referent ist Prof. Dr. Peter Walter, der lange Jahre einen Lehrstuhl für Dogmatik an der Universität Freiburg bekleidet hat und einer der profiliertesten katholischen Theologen auf dem Gebiet des ökumenischen Dialogs ist. Der Eintritt zum Vortrag ist frei, Spenden sind erbeten.
 
Mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil (1962-65) hat die römisch-katholische Kirche ihren Frieden gemacht mit der Staats- und Regierungsform der Demokratie, auch wenn sie sich keineswegs darauf festgelegt hat. Innerkirchlich jedoch ist sie seit dem Ersten Vatikanum (1869/70) eine absolute Monarchie. Ansätze zu deren Überwindung, die das letzte Konzil entwickelt hat, kommen nach der Wahrnehmung von Prof. Walter nicht oder nur sehr wenig zum Tragen. Der ungenügende Umgang mit den Missbrauchsfällen mache gravierende Defizite der kirchlichen Verfassung offenbar und mahne dringend Veränderungen im Bereich der Mitbestimmung an. Der Vortrag hat damit eine ganz unmittelbare Aktualität.