Volltextsuche auf: https://www.landkreis-sigmaringen.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-sigmaringen.de

Kreistag

Für Informationen rund um die Kreistagsarbeit nutzen Sie bitte das Ratsinfosystem

Nichts gefunden?

Teilen Sie uns bitte mit, falls Ihre Suche keine Treffer ergeben hat: Ich-find-nix
Das Suchfenster kann über die Taste "ESC" geschlossen werden. Alternativ können Sie die Suche über diesen Link schließen: Suche schließen

Aktuelle Meldung

Veterinärdienst & Verbraucherschutz

Neuregelung der Trichinenuntersuchungsgebühren für den Landkreis Sigmaringen bei erlegtem Schwarzwild zum 1. September 2018


Zur Vorbeugung gegen die Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest nach Deutschland unterstützen die Landkreise und das Land Baden-Württemberg im Rahmen des 12-Punkte-Maßnahmenplans die Jägerschaft bei der Reduktion der Wildschweinpopulation auch mittels finanzieller Unterstützung bei der Trichinenuntersuchung. Der Landkreis Sigmaringen übernimmt die Kosten für die Trichinenprobenentnahme und die Trichinenuntersuchung bei den unten beschriebenen Wildschweinen, das Land zahlt hierzu einen Zuschuss.
 
Diese Regelung tritt zum 1. September 2018 in Kraft und gilt bis auf weiteres, d.h. solange das Land den Zuschuss gewährt.
 
Keine Gebühren werden ab 1. September 2018 erhoben für:
  • die Trichinenuntersuchung von Wildschweinproben, die von amtlich beauftragten Jägern entnommen wurden und denen ein Wildursprungsschein beigefügt ist (amtlich beauftragte Jäger werden von der zuständigen Behörde mit der Trichinenprobenentnahme beauftragt)
  • die Trichinenprobenentnahme und die Trichinenuntersuchung von im Rahmen von Bewegungsjagden durch amtliches Personal entnommene Wildschweinproben
Daraus ergibt sich auch, dass für auf der Ansitzjagd oder sonst einzeln erlegte Wildschweine, die vom Jäger dem amtlichen Personal zur Trichinenprobenentnahme inklusive Kennzeichnung für die Trichinenuntersuchung vorgestellt werden, weiterhin eine Gebühr gemäß Gebührenverordnung des Landkreises Sigmaringen fällig wird (dies sind aktuell 7,30 € pro Wildschwein).
 
Bei Rückfragen können Sie sich gerne über die Telefonnummer 07571 102-7521 an Frau Beil, Dr. Bissinger oder Dr. Ney beim Fachbereich Veterinärdienst und Verbraucherschutz des Landkreises Sigmaringen wenden.
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren