Volltextsuche auf: https://www.landkreis-sigmaringen.de
Volltextsuche auf: https://www.landkreis-sigmaringen.de

Kreistag

Für Informationen rund um die Kreistagsarbeit nutzen Sie bitte das Ratsinfosystem

Nichts gefunden?

Teilen Sie uns bitte mit, falls Ihre Suche keine Treffer ergeben hat: Ich-find-nix
Das Suchfenster kann über die Taste "ESC" geschlossen werden. Alternativ können Sie die Suche über diesen Link schließen: Suche schließen

„Notbremse“ bei einer Inzidenz über 100

Der Landkreis sieht sich gezwungen, weitere Einschränkungen vorzunehmen, um die Infektionswelle zu brechen.

Weil aus Sicht des Gesundheitsamtes die spezifischen Maßnahmen in Schulen, Kindergärten und im Handel allein nicht ausreichen, sind ab Donnerstag, den 01.04.2021 folgende Einschränkungen notwendig:

  • Es gilt eine Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr. Sie tritt ab Donnerstag, den 01.04.21, 21.00 Uhr in Kraft. Demnach darf das Haus nur noch aus triftigen Gründen verlassen werden. Aus welchen Gründen das Haus noch verlassen werden darf, erfahren Sie hier.
  • Es gilt ein Betretungsverbot für öffentliche Spielplätze, Grillplätze und Bolzplätze.
  • Bei religiösen Veranstaltungen und Gottesdiensten müssen jedem Besucher mindestens 10 Quadratmeter Platz im Versammlungsraum zur Verfügung stehen.

Weitere Einschränkungen:

  • Alle Kindergärten, in denen seit 19.03. eine Infektion auftrat, müssen ab Montag, 29.03.2021 umgehend komplett für zwei Wochen schließen. Auch Einrichtungen, in denen künftig Infektionen auftreten, müssen für zwei Wochen schließen.
  • Alle Schulen, in denen seit 19.03. eine Infektion aufgetreten ist, müssen ab Montag, 29.03. bis 11.04.2021 Wechselunterricht anbieten

  • Alle Einzelhandelseinrichtungen müssen ab Montag, 29.03. bis 18.04.2021 pro Kunde 20 statt bislang 10 Quadratmeter Verkaufsfläche pro Kunde zu Verfügung stellen.

  • Treffen von maximal fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten.  Dabei zählen Kinder bis einschließlich 14 Jahre nicht mit.

  • Der Betrieb von Museen, Galerien, Gedenkstätten, zoologische und botanische Gärten für den Publikumsverkehr ist untersagt.
  • Der Betrieb von Sportanlagen und Sportstätten im Freien und geschlossenen Räumen (ohne Schwimmbäder) ist für den Freizeit- und Amateurindividualsport untersagt. Erlaubt ist Amateur- und Freizeitindividualsport auf weitläufigen Außenanlagen von Personen aus einem Haushalt und höchstens einer weiteren Person eines anderen Haushalts. Die Kinder der beiden Haushalte bis einschließlich 14 Jahre zählen dabei nicht mit. Paare die nicht zusammenleben gelten als ein Haushalt. Die Nutzung von Umkleiden, sanitären Anlagen und anderen Aufenthaltsräumen oder Gemeinschaftseinrichtungen ist in keinem Fall erlaubt.
  • Der Betrieb von Einzelhandel, Ladengeschäften und Märkten, mit Ausnahme von Abholangeboten und Lieferdiensten einschließlich solcher des Online-Handels ist untersagt. Davon ausgenommen sind:
    • der Einzelhandel für Lebensmittel und Getränke einschließlich Direktvermarktern, Metzgereien, Bäckereien und Konditoreien,
    • Wochenmärkte im Sinne des § 67 GewO,
    • Ausgabestellen der Tafeln,
    • Apotheken, Reformhäuser, Drogerien, Sanitätshäuser, Orthopädieschuhtechniker, Hörgeräteakustiker, Optiker, Babyfachmärkte,
    • Tankstellen,
    • Poststellen und Paketdienste, Banken und Sparkassen sowie Reise- und Kundenzentren zum Fahrkartenverkauf im öffentlichen Personenverkehr,
    • Reinigungen und Waschsalons,
    • der Buchhandel, Zeitschriften- und Zeitungsverkauf,
    • Verkaufsstätten für Tierbedarf und Futtermittelmärkte,
    • der Großhandel und
    • Gärtnereien, Blumenläden, Baumschulen, Garten-, Bau- und Raiffeisenmärkte

unter Beachtung der Vorgaben für Mischsortimente und Hygienekonzepte entsprechend § 1c Abs. 2 CoronaVO.

  • Der Betrieb von Betrieben zur Erbringung körpernaher Dienstleistungen wie Kosmetik-, Nagel-, Massage-, Tattoo-, Sonnen- und Piercingstudios, sowie von kosmetischen Fußpflegeeinrichtungen und ähnlichen Einrichtungen, mit Ausnahme von medizinisch notwendigen Behandlungen, insbesondere Physio- und Ergotherapie, Logopädie, Podologie und Fußpflege, ist für den Publikumsverkehr untersagt.
  • Gärtnereien, Blumenläden, Baumschulen, Garten-, Bau-, und Raiffeisenmärkte dürfen wieder ihr komplettes Sortiment anbieten. Hier gelten ebenfalls die Hygieneauflagen für den Einzelhandel.
  • Friseurbetriebe und Barbershops dürfen wieder alle Dienstleistungen anbieten. Bei den Behandlungen müssen Kund*innen und Beschäftige eine medizinische oder FFP2-/KN95-/N95-Maske tragen. Wenn bei einer Behandlung oder aus anderen Gründen keine Maske getragen werden kann, müssen die Kund*innen einen tagesaktuellen negativen Schnelltest haben.
  • Boots- und Flugschulen dürfen wieder öffnen. Bei der praktischen Ausbildung und Prüfung sowie bei der theoretischen Ausbildung und Prüfung müssen Schüler*innen und Ausbildende eine medizinische oder FFP2-/KN95-/N95-Maske tragen.
  • Nach vorheriger Terminbuchung und Dokumentation der Kontaktdaten können Archive, Bibliotheken und Büchereien wieder besucht werden.
  • Eheschließungen sind wieder unter der Teilnahme von 10 Personen möglich. Die Kinder der Eheschließenden zählen hierbei nicht mit.
  • Erste-Hilfe-Kurse sind wieder möglich. Voraussetzung ist, dass alle teilnehmenden einen tagesaktuellen negativen Schnell- oder Selbsttest haben.

Eine detailliertere Übersicht finden Sie hier


Wie geht es weiter?

Fällt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Sigmaringen stabil (also mindestens fünf Tage in Folge) unter 100, treten wieder Lockerungen in Kraft.
Wird festgestellt, dass trotz der getroffenen Schutzmaßnahmen eine erhebliche Gefährdung der wirksamen Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus besteht, können Ausgangsbeschränkungen in Kraft treten.
 
Sollte einer der beiden Fälle eintreten, so wird das Gesundheitsamt des Landkreises Sigmaringen wieder darüber informieren.
 
Um weiterhin möglichst unter einer 7-Tages-Inzidenz von 100 zu bleiben und bestenfalls die Infektionszahlen wieder senken zu können gilt es weiterhin Achtsam zu bleiben. Jeder Einzelne kann seinen Teil durch die Beachtung der Hygiene- und Abstandsreglungen dazu beitragen.
So gilt weiterhin der Appell Abstand zu halten, eine Maske zu tragen und in geschlossenen Räumen regelmäßig zu lüften.

Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK