Wappen Landkreis Sigmaringen
Impressionen des Landkreises

Rettungsplan Waldarbeit

Rettungsplan Waldarbeit

Unfälle im Wald können schwerwiegend sein. Das größte Problem dabei ist, Rettung auch in schwierigem und unbekannten Gelände und bei jedem Wetter rasch zum Verunfallten zu bringen.

Die Nutzung der Rettungskette im Wald, die sich für die professionelle Waldarbeit bereits sehr gut bewährt hat, steht ab sofort jedem offen, der im Wald arbeitet. Dies gilt somit für Privatwaldbesitzer, Forstunternehmer, (Klein-)Selbstwerber und auch für Bennholzkunden, die ihr Polterholz kleinsägen:

Rettungsplan Waldarbeit


Diese kann durch Antippen problemlos vergrössert werden. So kann man sich leicht das Quadrat suchen, in dem man im Wald arbeitet. Nach Antippen des Wortes "Planausgabe" öffnet sich eine regionale Karte, auf der die fest definierten Rettungspunkte, die mit nummerierten roten Pfeilen versehen sind, sehr gut erkennbar sind. Wird diese Karte wieder geschlossen, kann nach Antippen des Wortes "Treffpunktliste" unter der Nummer des Rettungspunktes der exakte Treffpunkt nachgelesen werden, der aber meist bereits klar aus der Karte erkennbar ist. Wichtig ist nun, sich die Nummer und die Lage des geigneten Treffpunktes zu merken.

Vorausgesetzt, man arbeitet zu zweit im Wald - so wie es sein soll! -, dann kann eine Person im Ernstfall über die Notrufnummer 112 Hilfe für den verunfallten Arbeitskollegen organisieren. Die Rettungskräfte werden mittels Handy-Anruf unmittelbar an den nächsten Treffpunkt bestellt, von wo aus dann die Helfer zum Unfallort geleitet werden.

 

Weitere Informationen

Urheberrecht & Kontakt

Landratsamt Sigmaringen | Leopoldstraße 4 | 72488 Sigmaringen | Tel.: 07571 102-0 | Fax: 07571 102-1234 | E-Mail schreiben
© 2017 Landratsamt Sigmaringen - Hirsch & Wölfl GmbH