Wappen Landkreis Sigmaringen
Impressionen des Landkreises

Kletterfelsen

Kletterregelung im gesamten Donautal

Die felsige und steinige Landschaft im Donautal im Landkreis Sigmaringen lässt bei Kletterern die Herzen höher schlagen. Allerdings sind aus Gründen des Naturschutzes verschiedene Regeln für Kletterbegeisterte zu beachten. Seit dem Jahr 2008 gilt eine neue Regelung für das Klettern im Donautal. Diese Regelung sieht vor, dass im Donautal 26 Felsen und Felsbereiche ganz oder zeitlich befristet beklettert werden dürfen. Ein besonderer Blickpunkt war dabei auf den Schaufels als einzigartige Formation in Süddeutschland gerichtet. Hier stehen auf der einen Seite artenschutzrechtliche Belange des Dohlenschutzes mit neuen europäischen Schutzbestimmungen im Raum, andererseits gibt es am Schaufels viele attraktive Kletterrouten mit allen Schwierigkeitsgraden.

Klettern am Stuhlfels. Foto: Peter Mesenholl, Agentur Qu-int
Klettern am Stuhlfels. Foto: Peter Mesenholl, Agentur Qu-int

Künftig kann im Grundsatz der Schaufels vom 15.02. bis 01.07. nicht beklettert werden. Vorzeitige Freigaben frühestens ab Mai können jedoch gewährt werden, soweit keine Vogelbruten festgestellt werden oder die Brutvorhaben abgeschlossen sind. Darüber hinaus werden 2 Sektoren - darin besteht ein Teil des Kompromisses - ganzjährig freigegeben. Die Regelung am Schaufels wurde über fünf Jahre wissenschaftlich begleitet, um zu prüfen, inwieweit sich das Klettern mit den Grundsätzen des Vogelschutzes verträgt. Weitere Informationen finden Sie hier in verschiedenen PDF-Dateien zum Download.
Die Änderungsverfügung vom 28.12.2016 konnte unbefristet erlassen werden, da sich die dort getroffenen Regelungen in einer dreijährigen Testphase von 2014 bis 2016 bewährt haben. Die Änderungsverfügung beinhaltet im Wesentlichen Änderungen am Schaufelsen, die das Ergebnis der fünfjährigen wissenschaftlichen Begleitung darstellen. So sind hier eine Öffnung des rechten Wandteils und eine längere Sperrung des linken Wandteils enthalten. Dadurch ergibt sich einerseits ein größeres zusammenhängendes mögliches Brutareal für die Dohle sowie eine verlängerte Sperrzeit bis zum 31.07. eines Jahres aufgrund des Wanderfalken- und Kolkraben-Brutzeitschutzes. Andererseits bleiben nunmehr mit Normalweg und Leere Welt zwei der am stärksten frequentierten Routen am Schaufels während der Brutzeit offen. Durch die verfügten Änderungen ergeben sich zusammenhängende Routenblöcke, die zum Klettern freigegeben werden (vgl. hierzu Schaubild „Freigegebene Routen am Schaufels“). Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass alle nicht freigegebenen Routen gesperrt bleiben. Weitere Änderungen betreffen die Hölle und den Nebenfels des Stuhlfels („Sektor Oswald“). Da in den vergangenen drei Jahren am Dachstein keine Bruten des Uhus festgestellt werden konnten, konnte dieser Bereich nun wieder uneingeschränkt zum Klettern freigegeben werden. Der Dachstein ist somit wieder – wie in der Allgemeinverfügung über die Kletterregelung vom 29.04.2008 unter Ziffer 1.1 bereits verfügt – ein ganzjährig zum Klettern freigegebener Fels. Aus den Änderungen resultieren Synergieeffekte für den Klettersport und den Naturschutz. Alle übrigen Grundlagen und Regelungen der Allgemeinverfügung mit Nebenbestimmungen über die Kletterregelung Oberes Donautal vom 29.04.2008 bleiben unverändert gültig.

Kletterregelung Karte
Kletterregelung Allgemeinverfügung vom 29.04.2008 
Kletterregelung Änderungsverfügung vom 28.12.2016 
 

Broschüre Klettern im Naturpark Obere Donau vom Deutschen Alpenverein

Weitere Informationen

Logo Adobe Reader

Adobe Reader

Zum Öffnen von "PDF-Dateien" benötigen Sie den "Adobe Reader", der kostenlos auf der Homepage von Adobe zum Download bereit steht!

Zur Homepage

Ewald Reichle

Kultur-News

Aktuelle Nachrichten der Kunst- und Kulturszene im Landkreis Sigmaringen finden Sie in der Rubrik "Kultur-News".

Zu den Kultur-News

Urheberrecht & Kontakt

Landratsamt Sigmaringen | Leopoldstraße 4 | 72488 Sigmaringen | Tel.: 07571 102-0 | Fax: 07571 102-1234 | E-Mail schreiben
© 2017 Landratsamt Sigmaringen - Hirsch & Wölfl GmbH